Elternmitarbeit

Elternmitarbeit

In unserer Schule haben die Eltern verschiedene Möglichkeiten der Mitwirkung.

Jede Klasse macht im Laufe der Grundschulzeit verschiedene Aktionen, in denen die Elternmitarbeit erwünscht ist. Die Klassenlehrerin wird Sie auf den Elternabenden über solche Aktionen (z.B. Lesemütter, Backhelfer, Bastelhelfer, Ausflugsbegleiter, o.ä.) informieren. Wenn Sie Interesse haben solche Aktionen zu begleiten, sprechen Sie die Klassenlehrerin Ihres Kindes einfach darauf an.

Außerdem gibt es folgende Möglichkeiten sich in unseren Schulalltag einzubringen:

Elterncafe:

Dienstags von 8.00 – 9.30 Uhr und von 11.30 – 12.30 Uhr im Foyer der Schule

Hier können sich Eltern treffen und privat bei einer Tasse Kaffee oder Tee austauschen. Bei Bedarf können Sie auch mit Herrn Schmidt oder einzelnen Lehrerinnen sprechen und sich Fragen zum Schulleben beantworten lassen.

Jeden Monat ist eine Klasse für die Betreuung des Eterncafes zuständig. Die Eltern einer Klasse stellen dann die Kaffeemaschine aus dem Lehrerzimmer im Foyer bereit. Im Eingangsbereich befindet sich unsere Litfasssäule, an der sich die Eltern in die Helferliste eintragen können.

Förderband:

Das Förderband findet immer am Mittwoch in der 5. Stunde (12:05 – 12:50 Uhr) statt. Hier werden alle Kinder aus den Klassenstufen 2,3 und 4 in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und Förderkursen gemischt. Die Kinder können zu Beginn des Förderbandes aus einer Liste von Arbeitsgemeinschaften wählen. Nach ca. 10 Wochen wird wieder neu gewählt und der Kurs gewechselt. Die Angebote kommen aus den Bereichen Sport, Musik, Kunst, Deutsch, Sachunterricht und Mathe.

Angeboten wird zum Beispiel:

  • Liederwerkstatt mit Instrumenten
  • Musik
  • Kreativität (Basteln mit verschiedenen Materialien)
  • Basteln mit Papier
  • Computerführerschein
  • Chor
  • Mathe für kleine Asse
  • Töpfern
  • Schach
  • Gesellschaftsspiele
  • Ballspiele
  • Tanzen
  • Rund um den Bauernhof
  • Schokoladenwerkstatt

 

Die Eltern haben hier die Möglichkeit die Lehrerinnen zu unterstützen und selbst einen Kurs anzubieten oder in angebotenen Kursen unterstützend mitzuhelfen.

Wenn Sie ein besonderes Talent haben, welches Sie an die Kinder weitergeben möchten, können Sie in dieser Zeit einen Kurs für die Kinder anbieten. Sind sie besonders begabt in Handarbeiten, beim Werken, beim Basteln, in Schach, in Plattdeutsch oder etwas anderem? Bitte sprechen Sie uns an. Wir freuen uns über jedes Angebot.

Aktionstag:

Jedes Jahr, am letzten Freitag im November, findet unser Aktionstag statt. An diesem Tag werden einen ganzen Vormittag lang, in allen Klassenräumen,  Bastel- und Mitmachaktionen angeboten, aus denen die Kinder frei wählen können. Die Kinder bekommen an diesem Tag eine Laufkarte, auf der alle Aktionen eingetragen sind. Sie gehen in Kleingruppen oder mit einem Partner zu verschiedenen Aktionen und basteln Kleinigkeiten als Geschenke und Mitbringsel für Weihnachten.

 

Dieser Aktionstag ist nur möglich, weil uns jedes Jahr zahlreiche Elternhelfer unterstützen:

  • als Helfer/in in den Angeboten der Lehrerinnen
  • als Anbieter/in einer eigenen Bastelaktion
  • als Wegweiser/in auf den Fluren, wenn man mal nicht weiß wohin
  • als Waffelbäcker/in und Kakaoverteiler/in im Frühstücksraum
  • als Kaffee- und Teeverteiler/in für die fleißigen Helfer

Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten für die Elternhelfer gibt es im Oktober durch einen Elternbrief.

Sportfest:

Jedes Jahr findet im Mai/ Juni unser Sportfest im Waldstadion statt. Die genauen Termine finden Sie in unserer Terminliste. Im Rahmen eines Bundesjugendspielwettkampfes treten die Kinder in den verschiedenen Disziplinen zum Laufen, Springen und Werfen an. Die Kinder gehen an diesem Vormittag gemeinsam mit ihrer Lehrerin durch die Disziplinen. Die Stationen werden von Elternhelfern betreut, die den Kindern die Aufgaben erklären, Zeiten stoppen und anfeuern. Sollten Sie Interesse haben uns hier zu unterstützen, halten Sie sich den Termin bitte frei. Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten als Elternhelfer gibt es mit einem Elternbrief nach den Osterferien.